I fell in love with Cap Skirring

Hallo meine Lieben!

In diesem Post werde ich mehr die Bilder und das Video sprechen lassen, als die geschriebenen Worte.

Wir sind von Ziguinchor nach Cap Skirring gefahren und haben auf der Fahrt in zwei typischen Dörfern gehalten. Wir hatten ganz viele Bonbons mit, auf die sich die Kinder des jeweiligen Dorfes gestürzt haben.:) Als ich meine Kamera auspackte, hüpften die Kinder begeistert um mich rum und sagten „Photo“. Also musste ich ganz viele Fotos von ihnen machen, die sie sich dann begeistert anschauten und immer aufjubelten wenn sie sich selber entdeckten.

 

Wir machten einen Ausflug mit einer Piroge…

..und unsere Abende verbrachten wir am Strand mit ersten Surfstunden, Spaziergängen mit Ziegen, Kühen und Hunden, tanzen und traumhaften Sonnenuntergängen. (Notiz: keines meiner Afrika-Bilder ist bearbeitet.)


Ein Typ ist mir besonders in Erinnerung geblieben. Er war zwar ziemlich high, aber er hat mir eine gute Lebensweisheit mit auf den Weg gegeben, die uns den restlichen Trip über begleitet hat. Ich zitiere: „Feel the sun, hear the ocean, see the beauty. Negative go, positive come!“

Ich wünsche euch einen positiven Tag und bis morgen.:)