ich schämte mich

Hallo meine Lieben!

Nach zwei Tagen in Dakar ging es für uns mit dem Schiff nach Ziguinchor. Klingt lustig, war´s aber nicht, wir wurden alle seekrank. 

 

Wir fuhren über Nacht, deswegen konnten wir uns einen wunderschönen Sonnenuntergang und -aufgang anschauen. (Wenn ihr sehen wollt, was für eine „Luxuskabine“ wir auf diesem Schiff hatten, dann findet ihr mehr dazu im VLOG;)).

 

Die eine Nacht in Ziguinchor haben wir in einem traumhaften Hotel geschlafen (Hotel Kadiandoumagne ). Es war groß, hatte überall wunderschöne Blumen und natürlich einen Pool. Als wir in der Früh das Hotelareal verlassen haben, habe ich angefangen mich zu schämen. In dem Hotel waren nur Weiße, die in der Sonne lagen und langsam aber sicher rot wurden, und draußen vor dem Hoteleingang standen kleine Kinder und bettelten.

Überall liegt Müll, die Häuser zerfallen (und wie die Autos ausschauen habe ich euch ja schon erzählt). Die Leute haben verglichen mit unseren Verhältnissen praktisch gar nichts. Trotzdem sind die Meisten glücklich, lachen und tanzen und wollen einen kennenlernen. Diese Lebensfreude vermisst man sofort, wenn man wieder zurück in Europa ist.

Die Hauptstraße ☝︎ ist (mehr oder weniger) asphaltiert, die restlichen Straßen schauen so aus. ☟

Jeden Abend habe ich mir den Sonnenuntergang angeschaut und ich sage euch, die Sonnenuntergänge in Afrika sind aus irgendeinem Grund viel schöner. 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Tag, viel spaß bei meinem VLOG und bis morgen!:)